Ein neuer Rezeptversuch mit Grieß. Das Ziel war es, den Grießbrei mal anders herzustellen. Einfach in einer anderen Konsistenz. Dazu habe ich auf eine Fertigmischung von RUF für Grießbrei zurückgegriffen. Das Rezept nennt sich dort einfach Grießküchlein. Zusätzlich brauchte es dazu pro Packung lediglich zwei Eier:

Dutch Oven Griesbrei mit Ei zum Abbinden

Die Zubereitung:

… ist sehr einfach. Grießbrei mit 400 ml Milch zubereiten (wie das geht, steht auf der Packung jeweils drauf: Milch aufkochen. Dutch Oven von der Feuerstelle nehmen und dann den Grieß einrühren. Noch fünf Minuten stehen lassen. Fertig!) Dann erst die zwei Eier verquirlen und unter den Grießbrei ziehen. Öl im umgedrehten Deckel des Dutch Oven erhitzen und Grießküchlein bei mittlerer Hitze ausbacken.

Dutch-Oven-Kuechlein-im-Deckel-beim-Bratenund fertig:

Dutch Oven GrieskuchenLinks sieht man ein Grießküchlein und rechts den „normalen“ Grießbrei (mit Ei veredelt schmeckt der nämlich auch so ganz gut). Gegessen wurde beides gut 🙂

Achtung Update zum Rezept. Ich habe die Konsistenz verändert.

Die Quelle von Grießküchlein

Hier habe ich die Idee für die Abwandlung von Grießbrei her: http://www.ruf.eu/web/rezept.php?sprache=de&id=7&sid=46